Förderung zur Anschaffung von Defibrillatoren in Thüringen

Mehr Lebensretter für Thüringen! 

Die Gemeinden und kreisfreien Städte von Thüringen können bis Mitte September eine Förderung für die Ausstattung mit einem Defibrillator beantragen. Das Gesundheitsministerium hat  veröffentlicht, dass hierfür 416.000 € vorgesehen sind. 

Dies gibt vielen Kommunen die Möglichkeit in die Sicherheit ihrer Anwohner und Mitmenschen zu investieren. Automatisch externe Defibrillatoren, oder kurz AEDs, sind in der Lage einem Patienten bei lebensbedrohlichen Situationen wie z.B. Kammerflimmern einen lebensrettenden Stromstoß zu geben. Zusätzlich unterstützen die Defibrillatoren die Ersthelfer bei der Durchführung von Erste-Hilfemaßnahmen wie der Herzdruckmassage. Die Chance des Überlebens steigt somit immens. 

Fragen Sie bis spätestens 15.09.2023 die Förderung für Ihre Thüringer Gemeinde an! Gerne unterstützen wir Sie dabei mit einem passenden Angebot. 

 

Die Förderung:

  • 95% der Anschaffungskosten, jedoch maximal 2.000 €
     

Voraussetzungen:

  • Gemeinden mit mindestens 1000 Einwohnern
  • Aufstellung im öffentlichen Bereich
  • Beantragung bis 15.09.2023

 

Wir empfehlen Ihnen die folgenden Defibrillatoren für Ihre Gemeinde in Thüringen. Diese sind für die Bereitstellung im Außenbereich geeignet.

Zustätzlich benötigen Sie für die Bereitstellung im öffentlichen Bereich einen Außenwandkasten. Dieser sorgt für die ständige Einsatzbereitschaft Ihres Defibrillators. Ein geeigneter Wandkasten verfügt über eine Heizung und eine Lüftung. Nur so kann der AED auch bei Hitze oder winterlichen Temperaturen eingesetzt werden.

Sie benötigen für Ihre Gemeinde ein Angebot für die Beantragung der Fördergelder von Thüringen? Gerne erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot: