AEDverkauf.de | Mit vollem Einsatz für das Herz

20 Jahre Erfahrung  ❤ Fragen? Tel. 0203 4141591 oder E-Mail: [email protected]

Mein Warenkorb
€0,00

Kaufhilfe - Wartungskosten eines Defibrillators

 Zurück zur Übersicht

 Unterschied zwischen Voll- und Halbautomat

  Kinderreanimation

  Bildschirm / Display

  EKG-Anzeige

  IP-Wert

  Schockprotokoll und Joules

  Reanimationsfeedback

  Aufbewahrung und Standort

 

  Wartungskosten eines Defibrillators

Die Wartungskosten eines Defibrillators sind je Marke und Modell unterschiedlich. Daher ist es wichtig sich bei der Entscheidung auch die folgenden Kosten anzuschauen. Die Defibrillatoren unterscheiden sich in der Haltbarkeit von Batterien und Elektroden. Die Elektroden-Pads müssen nach Überschreiten der Haltbarkeit, bzw. wenn Sie benutzt worden sind, ausgetauscht werden. Batterien haben Kapazität für viele Schocks und müssen dementsprechend nicht so oft gewechselt werden. Der Defibrillator zeigt an, wenn die Kapazität der Batterie sich dem Ende neigt.

Manche Defibrillatoren zeigen auch durch beispielsweise ein blinkendes LED-Licht an, dass die Haltbarkeit der Elektroden bald abläuft.

In Deutschland muss der Defibrillator alle 2 Jahre eine Sicherheitstechnische Kontrolle durchlaufen. Hier wird kontrolliert, ob das Gerät noch ordentlich funktionierend, die richtige Schockstärke abgibt und auch die Elektroden und Batterie noch ausreichend haltbar sind. Hier finden Sie noch weitere Informationen zur STK.

Mit dem Wartungsvertrag von Medisol müssen Sie sich keine Sorgen mehr über das Ablaufen von Elektroden / Batterien oder eine regelmäßige Kontrolle kümmern. Gerne übernehmen wir diese Verantwortung für Sie! Bei dem Kauf eines Defibrillators erhalten Sie den Wartungsvertrag Extra für nur 95€ (inkl. MwSt.) im ersten Jahr! Hier finden Sie noch weitere Informationen zu den Wartungsverträgen.

 

  Anhaltende Missverständnisse über Defibrillatoren